Unterschriftenaktion

Dass derzeit so viele von uns auf Briefe, Pakete, amtliche Benachrichtigungen oder Postsendungen warten, liegt an der prekären Arbeitssituation der Post MitarbeiterInnen:

  • unzumutbare Arbeitsbedingungen
  • unterdurchschnittlich schlechte Bezahlung
  • unglaublich hoher Zeit- und Leistungsdruck

Seit Monaten machen Postgewerkschaftsvorsitzender Franz Mähr und sein Team auf die Probleme bei der Postzustellung in Vorarlberg aufmerksam. Doch anstatt Hilfe erhält Franz Mähr für sein Engagement vom Postmanagement eine Unterlassungsklage beim Arbeits- und Sozialgericht und einen Maulkorb obendrauf.

Wir fordern das Postmanagement auf:

1. Mehr Personal einzustellen und die Zustellbezirke realistisch zu verkleinern, um eine ordentliche Zustellung sicherzustellen.

2. Die MitarbeiterInnen fair zu bezahlen und eine funktionierende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.

3. Die Klage gegen Franz Mähr zurückzuziehen und alle Repressalien gegen ihn und seine KollegInnen fallen zu lassen!

Online Teilnehmen

Füllen Sie alle nachfolgenden Felder aus um an der Aktion teilzunehmen.

 

Oder laden Sie die Petition als PDF herunter

PetitionPost.pdf (591,7 KiB)

Senden Sie die ausgefüllten Unterschriftenlisten bitte an:

AK-Vizepräsidentin Manuela Auer
Steingasse 2, 6800 Feldkirch

oder

Fax: +43 1 53444 104813
Email: manuelaauer@manuelaauer.at

Zurück