Startseite

Beschäftigte verdienen Respekt und Anerkennung!

Seit vielen Jahren setzen wir Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen uns für die Rechte der ArbeitnehmerInnen in Vorarlberg ein. Wichtig war und ist mir persönlich dabei stets, dass den Beschäftigten der Respekt entgegen gebracht wird, den sie verdienen. Dazu gehören nicht nur faire Löhne und mehr Mitbestimmung, sondern auch sichere Pensionen, gleiche Bildungschancen und vor allem mehr Steuergerechtigkeit!

Manuela Auer
AK-Vizepräsidentin

 

Aktuelles

»Auer rückt in den Landtag nach«

Der bisherige SPÖ-Landtagsabgeordnete Reinhold Einwallner wechselt in den Nationalrat nach Wien. Als Nachfolgerin
wird AK-Vizepräsidentin Manuela Auer am 15. November im Landesparlament angelobt. Manuela Auer ist seit vielen Jahren
als Interessensvertreterin der ArbeitnehmerInnen aktiv.

Mehr >

»Privilegien in der Pflege?«

Die Vlbg. Wirtschaftsredaktion berichtet von angeblichen überbordenden Sozialleistungen im heimischen Gesundheits- und
Sozialbereich. Die einseitige Art und Weise der Darstellung, ohne auch nur im Geringsten auf die großen psychischen und physischen Belastungen einzugehen, zeigt, dass es hier weniger um das Aufzeigen scheinbar ungerechtfertigter Leistungen für die ArbeitnehmerInnen geht, sondern um das Schüren von Neid und Missgunst.

Mehr >

»Arbeitnehmerrechte schützen!«

„Die zukünftige Bundesregierung muss die Arbeit entlasten, die Arbeitslosigkeit bekämpfen, Bildungschancen ausbauen und die Arbeitswelt menschlicher gestalten! Egal wie sich die Regierung zusammensetzt, wir sozialdemokratischen GewerkschafterInnen werden die Rechte der ArbeitnehmerInnen schützen und weiter stärken!“

Mehr >

»"Stille Machtergreifung"«

Wie Hofer, Strache und ihre Burschenschafter unbemerkt die Macht in Österreich ergreifen  - zu diesem Thema hat die FSG Vorarlberg ins Theater Kosmos in Bregenz eingeladen, um neue Details zu erfahren und mitzudiskutieren. Der langjährige Leiter der Auslandsressorts von „Kurier“ und „News“ Hans-Henning Scharsach hat hinter die Machenschaften eines verschworenen Kreises innerhalb der FPÖ geblickt und sein neues Buch „Stille Machtergreifung – Hofer, Strache und die Burschenschaften“ vorgestellt.

Mehr >

»Für ein sozial gerechtes Österreich«

Für ArbeitnehmerInnen ist die Frage der sozialen Gerechtigkeit eines der wichtigsten Zukunftsthemen. Dazu gehört eine Steuerpolitik, welche die Superreichen und Großkonzerne stärker besteuert, um die Steuerlast für alle anderen zu senken.

Mehr >

»Manager-Gehälter beschränken«

Es sei höchst an der Zeit, die völlig realitätsfernen Bezüge in Unternehmen, die mehrheitlich der Republik Österreich gehören, zu deckeln.

Mehr >